Aktuelles

+++ von Kassel nach Wien +++

Mit großer Freude wechsle ich ab kommender Spielzeit in das Ensemble der Wiener Staatsoper.

Leonard Bernstein »Candide«

Foto©N. Klinger

hr2-kultur Frühkritik
Voltaires Antiheld Candide als greller Typ von heute
Zum Nachhören klicken Sie hier.
Weitere Informationen finden Sie hier!

Darius Milhaud »Christophe Colomb«

Aus der aktuellen Opernwelt!
LABYRINTHISCH Milhaud in Lübeck
Zum kostenlosen Nachlesen klicken Sie hier.

Nach seiner Uraufführung an der Staatsoper Berlin im Jahre 1930 wurde diese Opernrarität nur äußerst selten aufgeführt. Nun realisiert das Theater Lübeck Milhauds Oper über den Entdecker von Amerika.
Weitere Vorstellungen:
9.2., 14.3., 4.4.

Foto©Jochen Quast

Spielzeit 2019/2020


Fotos©N.Klinger
Oper des 20. Jahrhunderts – so könnte das Motto zu meiner Spielzeit 2019/2020 lauten. Denn alle Neuproduktionen, in denen ich mitwirke, sind komponiert von Darius Milhaud, Benjamin Britten und Leonard Bernstein. Der Startschuss fällt am 12. Oktober im Theater Lübeck, wo Milhauds selten aufgeführte Deutung der Entdeckung Amerikas durch „Christophe Colomb“ Premiere feiert, in welcher ich in der Rolle des „Teufels“ zu Gast sein werde. Die Frage nach der besten aller möglichen Welten wird im Januar 2020 am Staatstheater Kassel gestellt mit Bernsteins „Candide“. Und den Abschluss dieser Trilogie bildet hier am Spielzeitende Brittens Portrait der standhaften römischen Generalsgattin: „The Rape of Lucretia“.
Dazwischen freue ich mich auf zwei Wiederaufnahmen, gleichfalls in Kassel: Den „Wildschütz“ von Lortzing ab September und die „Zauberflöte“ von Mozart ab März 2020.